Blutgeile Presse

Und da heisst es noch, meine Bilder würden manchmal zu exzessiven Blutverbrauch aufweisen?  😮

Am 10 Februar berichtet 20min.ch über einen schweren Unfall an der Zürcher Langstrasse, als ein Betrunkener mit seinem Auto in eine Menschengruppe fuhr.
Das Resultat waren ein Toter und mehrere Schwerverletzte.
Unfälle dieser Art geschehen am laufenden Band, neu erscheint mir jedoch die Art der Berichterstattung.

Teilweise sehr detailverliebte Aufnahmen, inkl. Abbildung der Blutspritzer auf der Mülltonne, dem Strassenschild und der Blutlache neben der Autotüre.
Und wie könnte es anders sein, natürlich fehlen auch keine Aufnahmen von „Leserreportern“, welche mit ihren Smartphones Erinnerungsfotos der Leiche knipsen.

Der Blick beschreibt dazu noch sehr detailliert, mit grosszügigem Einsatz von Bindestrichen und eigenem Absatz den Moment und die Art, in der das Opfer zu Tode kam.

Und da muss ich mir noch kritische Vorwürfe anhören bezüglich meiner Bilder, welche reine Fiktion darstellen?

Für 20min spricht jedoch, dass sie im Jahre 2009 auch mal eine Bildstrecke von mir gezeigt haben. Damals halt zum Thema Gothic-Stil. 😉

 

 

Autor: Satyr

Ich bin der Satyr - Ich mach Bilder